bonogoo – gutes besser finden

Herkunft der Verkäufer

STUTTGART

Stuttgart

Der Kessel von Stuttgart. Trotz seiner Größe wirkt Stuttgart vom Gefühl her nicht wie eine Weltstadt, dies hängt sicher mit dem schwäbischen Gemüt zusammen welches aber durchaus positiv auffällt. Sich in Stuttgart fortzubewegen ist sicherlich nicht ganz einfach, mit dem Auto findet man keine Parkplätze, mit dem Fahrrad ist man schnell die sehr unebene Gegend Leid, zu Fuß na ja braucht man aufgrund der langen Wege recht lang. Die Öffentlichen Verkehrsmittel funktionieren aber gut, solange man nicht in abgelegene Gegenden auf den Hügeln um Stuttgart möchte. Stuttgart präsentiert sich aufgeräumt und nett, Glanzpunkte im Zentrum sind allerdings eher rar gesät. Herausragend ist sicherlich das neue Mercedes Benz Museum das sich in einem Gebäude des Architekten Ben van Berkel zuhause fühlt. Auch die tollen Ausblicke von den meist exklusiver bebauten Hügeln auf die Stadt sind lohnenswert. Man merkt das Stuttgart keine arme Stadt ist, vielleicht fehlen ein bisschen frische und junge eher subkulturelle Ideen. Design in Stuttgart spielt sich eher auf einer etablierten Ebene ab, man findet nur vereinzelt so etwas wie eine jüngere experimentierfreudigere Szene. Auffallend viele Architekturbüros sind in Stuttgart angesiedelt und auch die Kunstszene ist aktiv. Vielleicht ist eine junge Designszene auch nicht festzumachen da die vorhandenen kleinen Büros und Labels nicht in einem Stadtteil zu verorten sind, sondern sich, eher wenig vernetzt, über das Stadtgebiet verteilen. Stuttgart macht Spaß, wenn man sich’s leisten kann und Freude daran hat, in einer gesetzteren Umgebung mit einer emsigen Gemütlichkeit zu leben.

UNIBEWERTUNG

ABK Stuttgart

Infrastruktur
Sollte man die ABK Stuttgart mit dem Fahrrad erreicht haben wird derjenige wohl kurz durchschnaufen müssen, denn der Komplex liegt zentral in Stuttgart auf einer Anhöhe.
Wegen dieser Tatsache wird sich auch sicher schnell ein Stellplatz für das Fahrrad finden lassen.
Den Fachbereich Design findet man in einem hinteren Gebäudeteil, gegliedert in EU-Design und Industrie-Design mit BA und MA Abschluss.
Bestechend sind die vielen gut ausgerüsteten Werkstätten die sich mit den Architekten geteilt werden, die angenehme Umgebung und ein unkomplizierter Umgang lassen auf eine sympathische, individualisierte Gemeinschaft schließen.
Die technische Ausstattung der ABK hält das meiste bereit was für ein breites Studium benötigt wird.
Die Uni befindet sich in schöner ruhiger Lage.


Service
Der Hungrige hat den Weg nicht weit um wieder zu Kräften zu kommen, die Mensa findet sich direkt neben dem Eingangsbereich.
Das Angebot ist nicht erwähnenswert reichhaltig, nur ohne Alternative, für einen etwas höheren Preis bekommt der Besucher jedoch befriedigende Qualität und Menge um seinen Hunger zu stillen.
Im Außenbereich herrscht eine gesellige entspannte Atmosphäre, hier kann man sich niederlassen und verweilen.

Personen
Das große Angebot der Werkstätten ist wohl repräsentativer als die Anzahl der Lehrenden.
Gute Individuelle Ergebnisse der Studierenden zeigen das hier auch eigenständiges Arbeiten zu überzeugenden Ergebnissen führt.
Der seit Jahren etablierte „Weihnachtsmarkt“ gibt Studenten die Möglichkeit in eine realistische Marktsituation Einblick zu erhalten.